Natürliche Orangen aus Valencia. Integrierte Produktion

Integrierte Produktion

Die INTEGRIERTE PRODUKTION ist ein Gütesiegel der nationalen Akkreditierungsstelle ENAC für die Felder von NARANJAS TRADICIONALES.

Um das Zertifikat der Integrierten Produktion zu verleihen, wurden auf den Feldern von NARANJAS TRADICIONALES regelmäßige Kontrollaktivitäten des Produktionssystems für den Anbau durchgeführt, das Produkt würde analysiert und das Qualitätssystem für die Herstellung wurde überprüft.

Die Integrierte Produktion in der Landwirtschaft bezieht sich auf den Erhalt von landwirtschaftlichen Produkten mit hoher Qualität durch die Nutzung von Anbaumethoden, die die Umwelt respektieren.

Die Integrierte Produktion bei NARANJAS TRADICIONALES ist die Antwort auf die Anforderungen bei der Nutzung von landwirtschaftlichen Systemen, die Ressourcen und Mechanismen der natürlichen Produktion maximal ausnutzen und langfristig eine nachhaltige Landwirtschaft garantieren, da sie biologische Methoden und Chemikalien zur Kontrolle nutzen, sowie andere Technologien, die mit den Anforderungen der Gesellschaft, dem Umweltschutz und der Produktivität des Landwirtschaftsbetriebs kompatibel sind.

Es handelt sich um den Erhalt von Primärprodukten durch begründete Landwirtschaft, die Methoden nutzt, die die Umwelt respektieren, und die Ernährungssicherung und die Rentabilität der Bebauung garantieren.

Die Zertifizierung von NARANJAS TRADICIONALES nach der Richtlinie der Integrierten Sicherung von Landgut beinhaltet die Befolgung und Kontrolle des kompletten Produktionsprozesses, von vor der Pflanzung der Bäume auf unseren Landgütern bis zur Auslieferung des Produktes durch den Vertrieb und beinhaltet die folgenden Schritte:

  •          Aufbereitung des Bodens für neue Pflanzungen: Beseitigung von Pflanzenresten vorheriger Pflanzungen. Die chemische Desinfektion ist nicht erlaubt. Die Mindesttiefe des Bodens zur Ausbreitung der Wurzeln beträgt 40 cm. Dünger hinzufügen.

  •          Pflanzung: Das Pflanzenmaterial kommt aus autorisierten Gärtnereien und muss zertifiziert sein. Es dürfen keine Pflanzen verwendet werden, die empfindlich auf Phytophtora reagieren. Dass die Maschinen durch die Reihen passen, wird empfohlen, weiträumige Standorte zu wählen. Die genutzte Musterpflanze muss die Fähigkeit haben, sich an das Mikroklima und/oder die möglichen Gegebenheiten des Ackerlandes anpassen zu können.
  •          Bewässerung: Das maximale Wasservolumen wird festgelegt. Es wird ein Minimum an Wasserqualität des Beregnungwassers gefordert.
  •          Fruchtbarmachung: Im Boden bei Beginn und alle 5 Jahre, bei den Blättern alle 2 Jahre, um die Dosierung zu berechnen, werden die entsprechenden Analysen durchgeführt. Die Maximalmengen werden beschränkt und es wird eine Düngeart empfohlen sowie der Zeitpunkt der Düngung.
  •          Pflanzenregulierung: Die zu verwendenden Substanzen sind beschränkt und die Nutzungsbedingungen werden überprüft. Es wird geraten, die Zweige einzuschneiden, um den Fruchtansatz von Sorten zu verbessern, die Probleme bei der Fruchtbildung haben.
  •          Baumschnitt: Der Baumschnitt wird zweijährig durchgeführt. Die Verbrennung von Ernterückständen ist verboten und es wird empfohlen, sie auf dem Acker zu zerkleinern und sie dem Boden zuzufügen.
  •          Bodenbearbeitung und Kontrolle von Unkraut: Es wird empfohlen, mechanische Verfahren zur Beseitigung von Unkraut zu verwenden. Die Nutzung von Geräten, die die Bodenstruktur zerstören, ist verboten. Die spontane Vegetation von Mitte Herbst bis Winter wird nicht entfernt. Es wird eine Reihe von Wirkstoffen und ihre Maximaldosierung empfohlen.
  •          Überwachung von Schädlingen und Krankheiten: Es gibt Listen mit empfohlenen Wirkstoffen. Die benutzten Maschinen müssen regelmäßig gewartet werden. Es werden nur strikt notwendige Behandlungen durchgeführt. Die bestehende Fauna wird zu Hilfe genommen und es werden andere Mittel zur Bekämpfung genutzt wie Pheromone.
  •          Ernte: Nasse Früchte werden nicht geerntet. Es wird ein minimaler Reifezustand für die Ernte gefordert. Beschädigte Früchte werden aussortiert.
  •          Aufbereitung nach der Ernte: Dies wird vermieden, wenn möglich. Es gibt eine Liste mit empfohlenen Wirkstoffen und ihrer Dosierung.

Die Vorteile dieser Zertifizierung mit dem Gütesiegel der Integrierten Produktion sind:

  •          Die verringerte Nutzung von Pflanzenschutzmitteln und die Reduzierung der Betriebskosten.
  •          Die Menge an Chemiemüll, die die Umwelt empfängt, ist geringer mit diesem Produktionssystem.
  •          Das biologische Gleichgewicht des landwirtschaftlichen Systems wird respektiert.
  •          Die Qualität der Produkte wird dadurch erhöht, dass nahezu keine Rückstände von chemischen Produkten auftreten.
  •          Die internationalen Märkte und die Konsumenten werden immer anspruchsvoller. In naher Zukunft wird die Nachfrage dieser Produkte steigen und die konventionellen Landwirte werden vielleicht keinen Platz auf dem Markt mehr haben.

Die Felder von NARANJAS TRADICIONALES sind eine nationale Referenz im Sektor der Zitrusfrüchte, da sie die integrierte Produktion garantieren und wir uns zudem auch um eine Beschränkung der Behandlungen mit Pflanzenschutzmitteln und Chemikalien auf dem Feld bemühen.

Dieses Gütesiegel garantiert dem Endkunden das notwendige Vertrauen, um online Orangen in unserem Onlineshop im Internet zu kaufen. 


NaranjasTradicionales
calle sant antoni 28 Corbera, Valencia 46612